Monographien

1.          L’andalú – Sprache, Dialekt oder lokale Mundart? Zur diskursiven Konstruktion des Andalusischen. Berlin/Boston: de Gruyter 2020. [Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie 444]


in Vorbereitung

2.          Peter, Benjamin/Harjus, Jannis: Spanische Varietäten- und Soziolinguisik: Neue Ansätze am Beispiel des Andalusischen. Berlin/Boston: de Gruyter 2022. [Romanistische Arbeitshefte]

  

3.          Peter, Benjamin/Harjus, Jannis/Postlep, Sebastian: Europäische Varietäten des Spanischen. Tübingen: Narr 2024. [Narr Studienbücher] 



Sammelbände und Herausgeberschaft

in Vorbereitung

1.          Eggert, Elmar/Peter, Benjamin (Hgg.): Kulturen der regionalen Mehrsprachigkeit. Methoden ihrer Untersuchung und Bewertung. Berlin: Lang 2021. [Sprache – Identität – Kultur] 


Aufsätze

im Erscheinen (mit Double-Peer-Review)

1.          „La revalorización del andaluz mediante rasgos sobresalientes“. Artikel als Beitrag zur soziolinguistischen Sektion bei Congreso Internacional de Lingüística Hispánica in Leipzig 2016, Herausgeber: Carsten Sinner.

2.          Peter, Benjamin/White, Chantal: „Le rôle des ouvrages linguistiques pour la construction de la culture de la langue de la Baie Sainte-Marie, Canada“, in Eggert, Elmar/Peter, Benjamin (Hgg.): Kulturen der regionalen Mehrsprachigkeit. Methoden ihrer Untersuchung und Bewertung. Berlin: Lang 2021. [Sprache – Idenität – Kultur]

 

eingereicht und angenommen (mit Double-Peer-Review)

3.          „La inclusión de índices salientes como representaciones emblemáticas del uso lingüístico en estudios de glotopolítica: una contribución teórica y metodológica“. Artikel als Beitrag zur sprachwissenschaftlichen Sektion „Glottopolitik als Herausforderung für die Erneuerung der romanistischen Sprachwissenschaft“ des Romanistentages in Kassel 2019, Herausgeber: José del Valle/Gabriele Knauer/Lidia Becker.

4.          „La construcción discursiva de fronteras ideológicas: variedades lingüísticas y la legitimación de su delimitación“. Artikel als Beitrag zur sprachwissenschaftlichen Sektion des Forums Junge Romanistik in Innsbruck 2019, Herausgeber: Jannis Harjus.

5.          „El enregisterment como teoría y método en la lingüística urbana con un enfoque especial en los paisajes lingüísticos“. Artikel als Beitrag zur sprachwissenschaftlichen Sektion „Lingüística urbana: nuevos acercamientos a la variación lingüística del español en espacios urbanos“ des Hispanistentages in Berlin 2019, Herausgeber: Jannis Harjus.

 

in Vorbereitung (ohne Double-Peer-Review)

6.          Eggert, Elmar/Peter, Benjamin: „Einleitung: Die Untersuchung und Bewertung der Kultur regionaler Mehrsprachigkeit: Theoretische Einordnung und Forschungsansätze“, in Eggert, Elmar/Peter, Benjamin (Hgg.): Kulturen der regionalen Mehrsprachigkeit. Methoden ihrer Untersuchung und Bewertung. Berlin: Lang 2021. [Sprache – Idenität – Kultur]

 

in Vorbereitung (mit Double-Peer-Review)

7.          „Zum epistemischen Status von sozialer Bedeutung und Metapragmatik in der Konstruktionsgrammatik anhand von ça fait que“, in Döhla, Hans-Jörg/Hennemann, Anja (Hgg.): Romanistische Zugänge zur Konstruktionsgrammatik. Berlin: Frank & Timme 2023.  


Handbuchartikel

im Erscheinen

1.          „Wirtschaft und Handel im Mittelalter in Spanien“, in: Becker, Lidia/Eggert, Elmar/ Gramatzki, Susanne/Mayer, Christopf (Hgg.): Handbuch des Mittelalters und der Renaissance in der Romania. Berlin: Lang. (vorauss. 2021) 


Rezensionen

1.          Sánchez Prieto, Raúl/Soliño Pazo, Mar (Hgg.): Contrastivica II. Stuttgart: Lang 2012. In: Hispanorama, Bd. 145, 2014, S. 113-114.